Gemeinsam
anpacken!

Die Erkrather Ehrenamtsbörse:
Optimale Brücke zwischen Interessenten und Anbietern

Hier finden Sie Informationen rund um die Erkrather Ehrenamtsbörse und anstehende Projekte oder Veranstaltungen.

Aktuelles

11.11.2017

Ein großes Dankeschön

Die Erkrather Ehrenamtsbörse hat Grund, ein ganz herzliches Dankeschön nach Alt-Erkrath zu schicken. Ein Erkrather Bürger hat mit seinen Freunden bei einem privaten Martinsumzug Geld gesammelt und es im Sinne des Martinsfestes mit der Ehrenamtsbörse „geteilt“.
Wir vom Team der EAB freuen uns sehr über die Spende von 250 € und sagen Danke für diese Unterstützung unserer Arbeit.

03.11.2017

„Einblicke ins Ehrenamt“ Teil 2

Unsere Ausstellung „wandert“ weiter. Ab Mittwoch, den 08.11.2017 können Sie unsere kleine Präsentation über die Einsatzmöglichkeiten freiwilliger Tätigkeiten nun auch in Alt-Erkrath in der Bücherei im Kaiserhof ansehen.
Christoph Schultz, Erkraths Bürgermeister und Schirmherr der Ehrenamtsbörse, wird die Ausstellung am 08.11.2017 um 16 Uhr mit einem kurzen Grußwort eröffnen. Bei kleinen Häppchen und Getränken können Sie sich anschließend anhand von Fotos und Interviews ein Bild von den Tätigkeiten einiger Ehrenamtler machen.
Vielleicht finden auch Sie Gefallen an einer Aufgabe. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Öffnungszeiten der Stadtbücherei im Kaiserhof:
Montag: 14 - 19 Uhr, Dienstag: geschlossen, Mittwoch: 10 – 19 Uhr, Donnerstag: 14 – 19 Uhr, Freitag, Samstag: geschlossen

21.10.2017

Erfolgreicher Start der Ausstellung „Einblicke“ in Hochdahl

Am Dienstag, den 10. September 2017 wurde am späten Nachmittag die Ausstellung „Einblicke in das Erkrather Ehrenamt“ feierlich eröffnet. Die Wanderausstellung stellt die Erkrather Ehrenamtsbörse sowie einige der aktiv Mitwirkenden in kurzen Texten und aussagekräftigen Bildern vor. Mit ca. 40 Gästen war die Veranstaltung sehr gut besucht. Für Fragen und Antworten standen die „Hauptdarsteller“ – die Erkrather Ehrenamtler – gerne zur Verfügung.
Frau Feldbrügge, die Geschäftsführerin des Paritätischen im Kreis Mettmann, unter deren Verantwortung die Ehrenamtsbörse Erkrath steht, hielt eine kurze Ansprache über die Bedeutung des Ehrenamtes und die Entstehungsgeschichte der "Einblicke".
Ebenfalls angekündigt hatte sich Michaela Noll (MdB), die gerne persönlich einige Worte an die Gäste gerichtet hätte, jedoch aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen musste. Ihr herzliches Grußwort wurde verlesen.
Bei Snacks, kleinen Erfrischungen und vielen guten Gesprächen fand diese Eröffnung regen Anklang bei den Besuchern.
Bis 4. November sind die "Einblicke" in der Stadtbücherei Hochdahl (Bürgerhaus), zu sehen. Am 8. November wandert die Ausstellung in die Stadtbücherei Alt-Erkrath (Kaiserhof), wo sie um 16:00 Uhr durch unseren Bürgermeister und Schirmherrn der Ehrenamtsbörse, Christoph Schultz, erneut eröffnet wird.
Öffnungszeiten der Büchereien siehe https://www.erkrath.de/stadtbuecherei .

Foto: W. Marmetschke

28.09.2017

Einblicke ins Ehrenamt

Ab dem 10.10.2017 bietet Ihnen eine kleine Präsentation in der Stadtbücherei Hochdahl „Einblicke ins Ehrenamt“ . Dort können Sie sich anhand von Fotos und Interviews einiger Ehrenamtler einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeiten in Erkrath machen.
Gleichzeitig bringt sich die Ehrenamtsbörse Erkrath damit ihren Mitbürgern näher.
Vielleicht bekommen auch Sie Lust, einmal ehrenamtlich tätig zu werden. Gerne beraten wir Sie ausführlich und kompetent, um das für Sie passgenaue Ehrenamt zu finden. Schauen Sie vorbei.
Öffnungszeiten der Stadtbücherei Hochdahl im Bürgerhaus:
Montag: geschlossen, Dienstag: 13.30 – 19 Uhr, Mittwoch: 13.30 – 17 Uhr, Donnerstag: 10 – 17 Uhr, Freitag: 13.30 – 19 Uhr, Samstag: 10 – 14 Uhr


Dank an die Agentur Team Promotion Düsseldorf für das großartige Engagement bei der kostenlosen Erstellung dieses tollen Plakates.

29.08.2017

Bürgermeister Christoph Schultz übernimmt die Schirmherrschaft

Bürgermeister Christoph Schultz hat sehr gerne die Schirmherrschaft für die Ehrenamtsbörse Erkrath übernommen:
„Das Engagement von Ehrenamtlichen auf vielfältigen Tätigkeitsfeldern in unserer Stadt ist sehr beeindruckend. Die Ehrenamtsbörse ist dabei ein zentraler Baustein unter Erkraths gemeinnützigen Organisationen, denn als Aufgabenvermittlung ist sie ein verbindendes Element. Wer eine Aufgabe sucht, wird hier fündig und kann auch erst gerne probeweise Gutes tun.“

28.07.2017

Ehrenamtskarte

Wussten Sie schon, dass Erkrath zu den Städten, Kreisen und Gemeinden gehört, die die Ehrenamtskarte NRW herausgeben? Ehrenamtliches Engagement im sozialen, kirchlichen, kulturellen oder auch sportlichem Bereich verdient Anerkennung. Mit dieser Karte soll das Engagement ehrenamtlich tätiger Menschen gewürdigt werden. Sie beinhaltet vergünstigte Eintritte in Museen, Schwimmbäder, Theater und anderes - und das NRW-weit. Die Voraussetzungen für den Erhalt und weiterführende Informationen sowie den Antrag als Download finden Sie auf der

Internetseite der Stadt Erkrath.

10.04.2017

Tinkerbell e. V.

Der Verein Tinkerbell setzt sich für die Förderung von Kindern und Jugendlichen in ihrer Freizeit ein. Seit kurzem verfügt der Verein über ein eigenes Fahrzeug, mit dem Kinder zu verschiedenen Sportstätten transportiert werden können. So kann auf die Nutzung von Privatautos der Ehrenamtlichen bei Bedarf verzichtet werden.
Sind Sie interessiert? Dann sprechen Sie uns an.

21.03.2017

In eigener Sache

Wir erweitern unsere Bürozeiten. Ab dem 28.03.2017 können Sie uns nun auch dienstags von 10.30 bis 12.30 Uhr persönlich sprechen. Außerhalb dieser Zeiten sind wir für Sie zusätzlich telefonisch mittwochs und freitags von 9 bis 12.30 Uhr erreichbar.

14.02.2017

Michaela Noll besucht die EAB

In der vergangenen Woche hat die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll der EAB einen Besuch abgestattet und sich dabei über deren Aufgaben informiert. Sie begrüßte das Engagement der Mitarbeiter und sah es als wichtige Bestimmung der Börse an, die Kräfte der freiwilligen Helfer und der Angebote an Einsatzmöglichkeiten zu bündeln.
Frau Noll versprach, sich bei der kommunalen Politik für den Wunsch des Teams nach der Einrichtung eines „Runden Tisch“ einzusetzen. Dort soll die Möglichkeit entstehen, dass alle, die in unserer Stadt für soziale Belange zuständig sind, zu einem regen Gedanken-, Informations- und Planungsaustausch zusammentreffen können.


Das Team der EAB mit Frau Noll, MdB, im Februar 2017.

Lokalanzeiger Erkrath v. 8.2.2017

01.12.2016

Die EAB im "Lichterdorf"

Am ersten Adventswochenende 2016 (25. bis 27.11.) hat sich die Erkrather Ehrenamtsbörse bei dem Lichterdorf im Stadtteil Alt-Erkrath vorgestellt. Die Erkrather Ehrenamtsbörse fungiert als Vermittler zwischen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die gerne ehrenamtlich tätig werden wollen und den sozialen Organisation in Erkrath, die stets händeringend Hilfe benötigen. Jedoch müssen wir feststellen, dass vielen Bürgerinnen und Bürgern Erkraths die Ehrenamtsbörse noch nicht bekannt ist.
Daher hat das Team aus ehrenamtlichen und angestellten Mitarbeitern sich spontan dazu entschieden, sich am besinnlichen Lichterdorf in Alt-Erkrath zu beteiligen und sich den Bürgerinnen und Bürgern zu präsentieren. Dafür wurde in den Tagen vor dem ersten Adventswochenende mit viel Spaß eine Hütte auf dem Fest bezogen und liebevoll dekoriert. Viele helfende Hände haben Tannenzweige geschmückt, Einkäufe getätigt und Leckereien vorbereitet, die auf dem Fest zu erwerben waren. Wie bei Muttern gab es Spießchen mit Frikadellchen und Cornichons, Käse-Spießchen und für den Vitaminhaushalt auch Obstspieße. So entstand die "Spießchen-Hütte".
In erster Linie galt die Teilnahme am Lichterdorf der Information und Bekanntmachung. So wurden von uns Informationsbroschüren an die Frau und den Mann gebracht, süße Kleinigkeiten und Herz-Ballons an Kinder verschenkt und das ein oder andere nette Gespräch geführt. Für uns war dieses Adventswochenende ein voller Erfolg, wir haben ein großes Interesse der Erkrather Bevölkerung spüren können und die Ehrenamtsbörse ist bekannter geworden. Wir rechnen auch mit der ein oder anderen Kontaktaufnahme.
Lichterdorf Alt-Erkrath 2016
Weihnachtsdank an alle Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler 2016

21.11.2016

Die EAB auf einen Blick

In einem neuen Flyer stellt sich die Ehrenamtsbörse den Erkrather Bürgerinnen und Bürgern vor. Hier können Interessierte auf einen Blick alle Informationen zur Aufgabe der EAB, einen Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie die notwendigen Kontaktdaten erhalten. Einige Erfahrungsberichte engagierter Ehrenamtler runden den Flyer ab und zeigen ihre Gründe auf, warum sich Mitbürger sozial engagieren.
Den Flyer können Sie im Büro der EAB im Bürgerhaus Hochdahl erhalten. Er wird Ihnen auch persönlich auf unserem Stand beim Weihnachtsmarkt Alt-Erkrath(26. und 27.11.16) überreicht. Besuchen Sie uns!

20.03.2016

Ehrenamt - nur etwas für ältere Leute?

Nein! Auch Jugendliche und junge Erwachsene können natürlich ehrenamtlich tätig werden. Zum Beispiel als Betreuer von Kindern und Jugendlichen bei Ferienfreizeiten. Dabei kann man neben der Entfaltung der Sozialen Kompetenz auch seine Reiselust befriedigen. Dazu findet ihr ein neues Angebot in unserer Liste.

23.09.2015

Wir runden auf

Am 7.9.2015 war es endlich soweit. Das Sparschwein in der Buchhandlung Weber am Hochdahler Markt wurde für die Ehrenamtsbörse Erkrath geschlachtet. Im Laufe der letzten sechs Monate haben Kunden im Rahmen der Aufrundungs-Aktion die Differenz ihres Kaufpreises zur glatten Summe, den "aufgerundeten" Betrag, gespendet. Die so entstandene Summe wurde von der Buchhandlung Weber nochmals aufgerundet zur glatten Spende von 500,-€ .
Herzlichen Dank an die Kunden der Buchhandlung Weber sowie an Sara Willwerth und ihr Team!


20.08.2015

Spende der Kreissparkasse Düsseldorf

Die Ehrenamtsbörse hat mal wieder Grund, Danke zu sagen.
Bei der Ausschüttung aus den PS-Zweckerträgen hat die KSK Düsseldorf eine Spende von 1500 € an die EAB Erkrath für ihre Arbeit überwiesen. So hat die Sparkasse mit den bereits zum Start der EAB gespendeten 500 € unsere Aufgaben in den zwei Jahren schon mit insgesamt 2000 € unterstützt.
Wir haben uns sehr darüber gefreut und danken der KSK Düsseldorf und besonders den PS-Sparern für ihren „Einsatz“.
Vielen Dank!

Spendenübergabe

Im April richtete Bündnis 90/Die Grünen Erkrath das 17. Ingrid Killi-Schillack Gedächtnisturnier aus. Traditionell kommt der Erlös dieses Hallenfußballturniers gemeinnützigen Erkrather Vereinen oder Initiativen zugute. Am 18. Mai übergaben Reinhard Knitsch und Sandra Ernst von den Grünen je 550 Euro an den Freundeskreis für Flüchtlingshilfe und an die Erkrather Ehrenamtsbörse. Wir vom Team der EAB freuen uns sehr über die Spende und sagen Danke für diese Unterstützung unserer Arbeit.

Erkrather Ehrenamtsbörse ist online

Dank des großartigen Engagements der Agentur Team Promotion Düsseldorf ist unsere Homepage seit dem 12.06.2014 online!

Presseberichte / Erfahrungsberichte


Die Ehrenamtsbörse sucht dich - Lokal Azeiger Erkrath v. 16.08.2017

Ehrenamtler gesucht- Erkrather Wochenpost v. 19.04.2017

Engagement in der Nachbarschaft - Erkrather Wochenpost v. 18.01.2017

Fußballtrainer fürs Kinderhaus gesucht - Rheinische Post App v. 23.08.2016

Ein Netzwerk für Helfer - Lokal Azeiger Erkrath v. 12.04.2016

Jeder ist etwas wert - Lokal Anzeiger Erkrath v. 13.01.2016.

Ehrenamt fürs Ehrenamt - Lokal Anzeiger Erkrath v. 15.10.2015

Wer hilft bei der Ehrenamtsbörse? - Lokal Anzeiger Erkrath v. 26.08.2015

Viele wollen Flüchtlingen helfen - rp-online v. 14.08.2015

Wir sind auch mit dabei - Lokal Anzeiger Erkrath v. 24.06.2015

Ehrenamtler dringend gesucht - Erkrather Wochenpost v. 20.05.2015

Kunden runden für den guten Zweck auf - Rheinische Post v. 01.04.2015

Aufgerundet für das Projekt Mosaik - Lokal Anzeiger Erkrath v. 01.04.2015

Ehrenamt - Jeder Cent zählt - Erkrather Wochenpost v. 31.03.2015

Von Mensch zu Mensch - Lokal Anzeiger Erkrath v. 05.11.2014

Bürgerengagement steht in Erkrath hoch im Kurs - WZ v. 08.08.2014

Hier werden Ehrenämter vermittelt - RP v. 08.08.2014

Die Erkrather Ehrenamtsbörse nimmt ihre Arbeit auf - RP v. 04.02.2014

Sonja Stein ist die Frau fürs Ehrenamt - WZ v. 01.02.2014