Gemeinsam
anpacken!

Die Erkrather Ehrenamtsbörse:
Optimale Brücke zwischen Interessenten und Anbietern

Hier finden Sie Informationen rund um die Erkrather Ehrenamtsbörse und anstehende Projekte oder Veranstaltungen.

Aktuelles

23.05.2019

Das Lotsenprojekt des Kreises Mettmann geht in die 2. Runde

Ende letzten Jahres hat das Bildungsbüro des Kreises Mettmann in Zusammenarbeit mit den Ehrenamtsbörsen in Erkrath und Ratingen sein Lotsenprojekt gestartet.
Für das Projekt werden engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger gesucht, die Schüler beim Übergang von der Schule ins Berufsleben begleiten möchten. Dabei sollten sie Ansprechpartner, Berater und Unterstützer für die Jugendlichen sein. Es werden eine intensive Vorbereitung und begleitende Fortbildungen durch das Bildungsbüro Mettmann geboten. Die Interessierten benötigen keine pädagogische Vorbildung. Einfühlungsvermögen, Geduld und Freude am Umgang mit Jugendlichen reichen.
Der Einsatz erfolgt in Erkrath und beginnt nach den Sommerferien. Bitte informieren Sie sich bei uns.

23.05.2019

Bürozeiten Teil 3

Leider zwingen uns erneute Renovierungsarbeiten im TSV-Jugendzentrum dazu, unsere Sprechstunde am Mittwoch, den 29.05.2019 ausfallen zu lassen.
Wir sind aber telefonisch für Sie erreichbar.

19.05.2019

Vom Arbeitsalltag ins Ehrenamt

So kann es gehen! Unser Teammitglied Stephan Frank ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie man aus einem aktiven Arbeitsalltag in einen erfüllten Ruhestand wechseln kann. Ein Beispiel auch für SIE?
Treffen Sie Herrn Frank oder unsere anderen Vermittler in unserem Büro im TSV Jugendzentrum im Bürgerhaus Hochdahl. Wir beraten Sie gerne bei der Entscheidung für das zu Ihnen passende Ehrenamt.

Der Hochdahler 15.05.2019

19.05.2019

Ehrenamtskarte des Landes NRW auch in Erkrath

Wussten Sie schon, dass Erkrath zu den Städten, Kreisen und Gemeinden gehört, die die Ehrenamtskarte NRW herausgeben?
Ehrenamtliches Engagement im sozialen, kirchlichen, kulturellen oder auch sportlichem Bereich verdient Anerkennung. Mit dieser Karte soll das Engagement ehrenamtlich tätiger Menschen gewürdigt werden. Sie beinhaltet vergünstigte Eintritte in Museen, Schwimmbäder, Theater und anderes - und das NRW-weit.
Die Voraussetzungen für den Erhalt und weiterführende Informationen sowie den Antrag als Download finden Sie auf der Internetseite der Stadt Erkrath.
.

10.05.2019

Bürozeiten Teil 2

Urlaubsbedingt fallen die Bürozeiten am Mittwoch, den 15.05. und 22.05.19 aus.
Nehmen Sie bitte bei Bedarf mit uns telefonisch Kontakt auf oder besuchen Sie uns zu den Vormittagssprechzeiten.

11.04.2019

Bürozeiten

Da das TSV-Jugendzentrum wegen Renovierungsarbeiten vom 24.4. bis 26.4.2019 für den Publikumsverkehr geschlossen ist, fallen unsere Bürostunden am Mittwoch, den 24.4. und am Donnerstag, den 25.4. leider aus.
Das Team der EAB wünscht allen ehrenamtlich Tätigen ein schönes, sonniges Osterfest mit vielen bunten Eiern!

29.03.2019

5- jähriges Jubiläum der EAB, Teil 2

Am vergangenen Samstag haben wir mit „unseren“ vermittelten Ehrenamtlichen und Vertretern der Träger unseren jährlichen Kaffeeklatsch abgehalten. Wie immer war es ein geselliger Nachmittag mit unterhaltsamem Austausch.
Anlässlich des 5. Jubiläums der Ehrenamtsbörse war auch unser Schirmherr, Herr Bürgermeister Christoph Schultz diesmal mit von der Partie.
Auch die Presse (Rheinische Post, Lokalanzeiger) konnte sich von der positiven Stimmung überzeugen.




15.03.2019

5- jähriges Jubiläum der EAB

Die Ehrenamtsbörse Erkrath feiert in diesen Tagen ihr 5 – jähriges Bestehen.
Wenn das kein Grund zum Feiern ist!
Das Team der EAB lädt daher alle Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen, alle ehemals Vermittelte, Vertreter der Trägerorganisationen und der Politik, aber auch alle Interessierte zu einem Kaffeeklatsch ein. Wir freuen uns darauf, gemeinsam einen Blick zurück zu den Anfängen zu werfen aber auch von Ihnen Ideen oder Anregungen für unsere weitere Arbeit zu erhalten.
Besuchen Sie uns am Samstag, den 23.März von 15 bis 17 Uhr im TSV Jugendzentrum im Bürgerhaus. Wir freuen uns auf Sie.

19.01.2019

Die Ehrenamtsbörse Erkrath ist auch 2019 für Sie da!

Die Weihnachtszeit sowie die Zeit zum Jahreswechsel sind bei manchen von uns leider hektisch. Dennoch ist die Adventszeit doch immer auch eine Zeit des In-Sich-Gehens und des Resümierens. Viele von uns fühlen sich nicht zur Gänze ausgefüllt und wir fragen uns „Was kann ich tun?"
Vielleicht steckt die Antwort im Engagement in der eigenen Nachbarschaft? Im Engagement für seine Stadt? Im Engagement für seine Mitbürger? Die Erkrather Ehrenamtsbörse ist mittlerweile im fünften Jahr Anlaufstelle für genau die Erkratherinnen und Erkrather, die dieses Gefühl mit sich tragen und sich diese Frage stellen. Wir sind überzeugt, dass die meisten, die Gutes tun möchten, gar nicht wissen, an wen sie sich wenden können und welche Möglichkeiten es überhaupt gibt.
Dafür sind wir da: Wir stehen auch in diesem Jahr allen Bürgerinnen und Bürgern sowie gemeinnützigen Organisationen zur Seite, um Suchende an die für sie passende Stelle zu vermitteln oder um gemeinnützigen Organisationen die richtigen Helfer vorzustellen.
An dieser Stelle weisen wir auf die Rubrik Angebote dieser Homepage hin.
Hier finden Sie stets aktuelle Stellenangebote und mögliche Einsatzorte. Sie können sich aber auch bei uns melden, wenn sie lediglich oder vorerst an einer Beratung interessiert sind. Ein erstes Kennenlernen, eine Beratung oder auch die Aufnahme in unsere Kartei verpflichtet zu gar nichts!
Alles kann, nichts muss! Wir freuen uns auf Sie!

08.11.2018

Zusätzliche Öffnungszeiten in der EAB

Wir können jetzt auch nachmittags.
Besser gesagt: SIE können jetzt auch nachmittags ... zu uns kommen!
Ab dem 14.11.2018 bieten wir Ihnen zusätzlich zu unseren bekannten Bürozeiten nun auch Sprechzeiten am Mittwoch Nachmittag von 15:30 bis 17:30 Uhr an.
Durch unseren neuen ehrenamtlichen Kollegen Herrn Stephan Frank ist diese Erweiterung möglich geworden. Wir sind glücklich, ihn für die EAB gewonnen zu haben und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit bei allen Themen rund ums Ehrenamt. Herzlich willkommen im Team!

01.10.2018

Ein Ehrenamt ist wie .........

...... ein Sahnebonbon. Es macht glücklich.
Beim Aktionstag der Wirtschaft am 21.09.18 wurde die EAB zum „Süßigkeiten Lieferanten“. Durch die kreative Beratung der Agentur brainbox haben die Teammitglieder der EAB viele wertvolle Tipps und Anregungen für ihre Öffentlichkeitsarbeit erhalten. Dadurch sind wir hoffentlich bald „in aller Munde“.
Ganz „nebenbei“ hat das Organisationsteam des Wirtschaftstages der EAB den dritten Preis als Anerkennung für unsere Arbeit zugesprochen. Wir sind sehr stolz und glücklich. Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern.
Wir haben unser Sahnebonbon bereits gefunden. Lassen auch Sie sich das Leben durch ein Ehrenamt versüßen.



12.07.2018

Ehrenamt als Jungbrunnen ?????

Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 5. Juli 2018 leben immer mehr Senioren alleine und drohen zu vereinsamen. Was kann helfen? Wichtig für ein zufriedenes und erfülltes Dasein ist unter anderem die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben. Diese könnte durch eine ehrenamtliche Tätigkeit gelingen.
In vielen Gesprächen mit unseren vermittelten Ehrenamtlern haben sie uns versichert, dass die Tätigkeit, die sie mit viel Freude ausüben, ihnen außer vielfältigen Kontakten auch sehr große Wertschätzung und Bestätigung bringt.

„Das Schöne am Ehrenamt ist, das Gefühl vermittelt zu bekommen, gebraucht zu werden. Man kann eine sinnvolle Aufgabe übernehmen. Was man zurückbekommt bedeutet einen Mehrwert, der mit Geld nicht zu bemessen ist.“ (Zitat Martina K.)

Es ist also eine sogenannte „win – win“ Situation.
Welches Ehrenamt könnte denn zu IHNEN passen? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne ausführlich und unverbindlich.

Süddeutsche Zeitung v. 05.07.2018

29.06.2018

Internationales Fest 2018

Am kommenden Samstag, den 30.06.2018 findet das 2. Internationale Fest auf dem Platz der Hochdahl Arcaden von 13 bis 17 Uhr statt. Die EAB Erkrath wird erstmalig mit einem Stand vertreten sein. Wir freuen uns, ein Teil dieses bunten Festes zu werden.
Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über unsere Arbeit und unsere Angebote. Sehen wir uns am Samstag?

25.05.2018

Handwerker/-in für Lokschuppen gesucht

Der Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V. sucht Verstärkung für seinen Lokschuppen. Zentrale Themen des Vereinslebens sind die Restaurierung von Bahnfahrzeugen, die Verwaltung eines Archivs, der Museumsbetrieb sowie die Durchführung von Veranstaltungen.
Zur Erfüllung dieser Aufgaben werden aktive Mitglieder gesucht. Der oder die gewünschte Handwerker/-in soll vor allem versiert sein in handwerklichen Arbeiten mit Holz, Elektro und Stahl. Außerdem werden PC-Kenntnisse gewünscht, da das Erfassen und Verwalten von Archivgut rechnergestützt erfolgt.
Arbeitstreffen finden immer mittwochs von 16.00-18.00 Uhr und samstags von 10.00 – 14.00 Uhr statt. Eine Einführung in die jeweiligen Tätigkeiten ist vorgesehen.
Für die ehrenamtlich Tätigen gibt es einen festen Ansprechpartner. Einsatzort ist das Lokschuppengelände und die Fahrzeughalle in 40699 Erkrath, Ziegeleiweg 1-3.

20.06.2018

Die Erkrather Ehrenamtsbörse in aller Munde ???

Am vergangenen Mittwoch fand die Projektmesse zum diesjährigen Aktionstag der Wirtschaft statt. Hier haben Erkraths soziale Einrichtungen unterstützungwürdige Pläne vorstellen können, aus denen sich VertreterInnen von Erkrather Unternehmen ein für sie umsetzbares Projekt heraussuchen konnten.
Wir freuen uns sehr über die Engagement Vereinbarung mit Jost Wagner, GF von brainbox GmbH, für unser Projekt „Kuckuck...Hier sind wir... Kennen Sie uns schon?“. Danke an dieser Stelle auch an das gesamte Team von Planetvalue.


01.03.2018

Ein schönes Ritual: Die Ehrenamtsbörse dankt ihren Ehrenamtlern

Am Samstag, 17. Februar 2018 jährte sich unser Kaffeeklatsch bereits zum dritten Mal. Die noch junge Ehrenamtsbörse Erkrath lädt einmal im Jahr die vermittelten ehrenamtlichen Mitbürgerinnen und Mitbürger und auch Vertreter der gemeinnützigen Organisationen des Stadtgebietes zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit selbst gebackenem Kuchen ein.
Dieses Jahr folgten über 20 Personen der Einladung. Bei der Vorstellungsrunde kam es zu einem regen Austausch von Anekdoten und Fragen. Natürlich haben wir die Gelegenheit genutzt, um „unseren“ Ehrenamtlern ein herzliches Dankeschön auszusprechen und auch einen kleinen Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate zu richten. An diesem kurzweiligen Nachmittag ist jedem einmal mehr klar geworden, wie vielseitig das Ehrenamt sein kann: da saßen Bürokräfte, Bäckerinnen, Busfahrer, GesprächspartnerInnen, Handwerker, Hausmeister, VerkäuferInnen, Kistenschlepper, TurnerInnen, FlüchtlingsbetreuerInnen... zusammen an einer langen Tafel.
Wir freuen uns auf die vor uns liegende gemeinsame Zeit.



13.12.2017

Ehrenamt - nur etwas für ältere Leute?

Nein! Auch Jugendliche und junge Erwachsene können natürlich ehrenamtlich tätig werden.
Zum Beispiel als Betreuer von Kindern und Jugendlichen bei Ferienfreizeiten. Dabei kann man neben der Entfaltung der Sozialen Kompetenz auch seine Reiselust befriedigen.
Das Jugendrotkreuz sucht DICH für die Ferienzeit im Sommer 2018. Ist das nichts: Ehrenamt und Urlaub kombinieren?
Die Tätigkeit kann auch als Praktikum bescheinigt werden.
Das Angebot findet ihr in unserer Liste. Sprecht uns an.

22.11.2017

Eröffnung 2.Teil

Auch die Eröffnung im Kaiserhof ist gut angenommen worden. Der Bürgermeister hat in seinem Grußwort die Arbeit aller Ehrenamtler geschätzt und ihren Einsatz sehr gelobt. Anschließend haben sich gute Gespräche ergeben, da auch Vertreter verschiedener Trägerorganisationen anwesend waren.
Vielleicht fühlen sich durch die Ausstellung auch in Alt-Erkrath Bürger angesprochen, sich nach den vielfältigen Möglichkeiten eines Ehrenamtes zu erkundigen. Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne.

Foto: Christian Knippschild, Stadt Erkrath

11.11.2017

Ein großes Dankeschön

Die Erkrather Ehrenamtsbörse hat Grund, ein ganz herzliches Dankeschön nach Alt-Erkrath zu schicken. Ein Erkrather Bürger hat mit seinen Freunden bei einem privaten Martinsumzug Geld gesammelt und es im Sinne des Martinsfestes mit der Ehrenamtsbörse „geteilt“.
Wir vom Team der EAB freuen uns sehr über die Spende von 250 € und sagen Danke für diese Unterstützung unserer Arbeit.

21.10.2017

Erfolgreicher Start der Ausstellung „Einblicke“ in Hochdahl

Am Dienstag, den 10. September 2017 wurde am späten Nachmittag die Ausstellung „Einblicke in das Erkrather Ehrenamt“ feierlich eröffnet. Die Wanderausstellung stellt die Erkrather Ehrenamtsbörse sowie einige der aktiv Mitwirkenden in kurzen Texten und aussagekräftigen Bildern vor. Mit ca. 40 Gästen war die Veranstaltung sehr gut besucht. Für Fragen und Antworten standen die „Hauptdarsteller“ – die Erkrather Ehrenamtler – gerne zur Verfügung.
Frau Feldbrügge, die Geschäftsführerin des Paritätischen im Kreis Mettmann, unter deren Verantwortung die Ehrenamtsbörse Erkrath steht, hielt eine kurze Ansprache über die Bedeutung des Ehrenamtes und die Entstehungsgeschichte der "Einblicke".
Ebenfalls angekündigt hatte sich Michaela Noll (MdB), die gerne persönlich einige Worte an die Gäste gerichtet hätte, jedoch aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen musste. Ihr herzliches Grußwort wurde verlesen.
Bei Snacks, kleinen Erfrischungen und vielen guten Gesprächen fand diese Eröffnung regen Anklang bei den Besuchern.
Bis 4. November sind die "Einblicke" in der Stadtbücherei Hochdahl (Bürgerhaus), zu sehen. Am 8. November wandert die Ausstellung in die Stadtbücherei Alt-Erkrath (Kaiserhof), wo sie um 16:00 Uhr durch unseren Bürgermeister und Schirmherrn der Ehrenamtsbörse, Christoph Schultz, erneut eröffnet wird.
Öffnungszeiten der Büchereien siehe https://www.erkrath.de/stadtbuecherei .

Foto: W. Marmetschke

29.08.2017

Bürgermeister Christoph Schultz übernimmt die Schirmherrschaft

Bürgermeister Christoph Schultz hat sehr gerne die Schirmherrschaft für die Ehrenamtsbörse Erkrath übernommen:
„Das Engagement von Ehrenamtlichen auf vielfältigen Tätigkeitsfeldern in unserer Stadt ist sehr beeindruckend. Die Ehrenamtsbörse ist dabei ein zentraler Baustein unter Erkraths gemeinnützigen Organisationen, denn als Aufgabenvermittlung ist sie ein verbindendes Element. Wer eine Aufgabe sucht, wird hier fündig und kann auch erst gerne probeweise Gutes tun.“

14.02.2017

Michaela Noll besucht die EAB

In der vergangenen Woche hat die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll der EAB einen Besuch abgestattet und sich dabei über deren Aufgaben informiert. Sie begrüßte das Engagement der Mitarbeiter und sah es als wichtige Bestimmung der Börse an, die Kräfte der freiwilligen Helfer und der Angebote an Einsatzmöglichkeiten zu bündeln.
Frau Noll versprach, sich bei der kommunalen Politik für den Wunsch des Teams nach der Einrichtung eines „Runden Tisch“ einzusetzen. Dort soll die Möglichkeit entstehen, dass alle, die in unserer Stadt für soziale Belange zuständig sind, zu einem regen Gedanken-, Informations- und Planungsaustausch zusammentreffen können.


Das Team der EAB mit Frau Noll, MdB, im Februar 2017.

Lokalanzeiger Erkrath v. 8.2.2017

23.09.2015

Wir runden auf

Am 7.9.2015 war es endlich soweit. Das Sparschwein in der Buchhandlung Weber am Hochdahler Markt wurde für die Ehrenamtsbörse Erkrath geschlachtet. Im Laufe der letzten sechs Monate haben Kunden im Rahmen der Aufrundungs-Aktion die Differenz ihres Kaufpreises zur glatten Summe, den "aufgerundeten" Betrag, gespendet. Die so entstandene Summe wurde von der Buchhandlung Weber nochmals aufgerundet zur glatten Spende von 500,-€ .
Herzlichen Dank an die Kunden der Buchhandlung Weber sowie an Sara Willwerth und ihr Team!


20.08.2015

Spende der Kreissparkasse Düsseldorf

Die Ehrenamtsbörse hat mal wieder Grund, Danke zu sagen.
Bei der Ausschüttung aus den PS-Zweckerträgen hat die KSK Düsseldorf eine Spende von 1500 € an die EAB Erkrath für ihre Arbeit überwiesen. So hat die Sparkasse mit den bereits zum Start der EAB gespendeten 500 € unsere Aufgaben in den zwei Jahren schon mit insgesamt 2000 € unterstützt.
Wir haben uns sehr darüber gefreut und danken der KSK Düsseldorf und besonders den PS-Sparern für ihren „Einsatz“.
Vielen Dank!

Spendenübergabe

Im April richtete Bündnis 90/Die Grünen Erkrath das 17. Ingrid Killi-Schillack Gedächtnisturnier aus. Traditionell kommt der Erlös dieses Hallenfußballturniers gemeinnützigen Erkrather Vereinen oder Initiativen zugute. Am 18. Mai übergaben Reinhard Knitsch und Sandra Ernst von den Grünen je 550 Euro an den Freundeskreis für Flüchtlingshilfe und an die Erkrather Ehrenamtsbörse. Wir vom Team der EAB freuen uns sehr über die Spende und sagen Danke für diese Unterstützung unserer Arbeit.

Erkrather Ehrenamtsbörse ist online

Dank des großartigen Engagements der Agentur Team Promotion Düsseldorf ist unsere Homepage seit dem 12.06.2014 online!

Presseberichte / Erfahrungsberichte


"Ausbildungslotsen" gesucht - Wochenpost Erkrath 19.09.2018

"Ausbildungslotsen" gesucht - Wochenpost Erkrath 15.08.2018

Die Ehrenamtsbörse sucht dich - Lokal Azeiger Erkrath v. 16.08.2017

Ehrenamtler gesucht- Erkrather Wochenpost v. 19.04.2017

Engagement in der Nachbarschaft - Erkrather Wochenpost v. 18.01.2017
Lichterdorf Alt-Erkrath 2016

Fußballtrainer fürs Kinderhaus gesucht - Rheinische Post App v. 23.08.2016

Ein Netzwerk für Helfer - Lokal Azeiger Erkrath v. 12.04.2016

Jeder ist etwas wert - Lokal Anzeiger Erkrath v. 13.01.2016.

Ehrenamt fürs Ehrenamt - Lokal Anzeiger Erkrath v. 15.10.2015

Wer hilft bei der Ehrenamtsbörse? - Lokal Anzeiger Erkrath v. 26.08.2015

Viele wollen Flüchtlingen helfen - rp-online v. 14.08.2015

Wir sind auch mit dabei - Lokal Anzeiger Erkrath v. 24.06.2015

Ehrenamtler dringend gesucht - Erkrather Wochenpost v. 20.05.2015

Kunden runden für den guten Zweck auf - Rheinische Post v. 01.04.2015

Aufgerundet für das Projekt Mosaik - Lokal Anzeiger Erkrath v. 01.04.2015

Ehrenamt - Jeder Cent zählt - Erkrather Wochenpost v. 31.03.2015

Von Mensch zu Mensch - Lokal Anzeiger Erkrath v. 05.11.2014

Bürgerengagement steht in Erkrath hoch im Kurs - WZ v. 08.08.2014

Hier werden Ehrenämter vermittelt - RP v. 08.08.2014

Die Erkrather Ehrenamtsbörse nimmt ihre Arbeit auf - RP v. 04.02.2014

Sonja Stein ist die Frau fürs Ehrenamt - WZ v. 01.02.2014